Fördermittel für die Ausbildung zum Hundefriseur

Welche Fördermittel stehen für die Ausbildung zum Hundefriseur in der Praxis zur Verfügung ?

Die Ausbildung zum Hundefriseur erlebt eine Boomphase und steigende Preise für qualifizierte Lehrgänge. Die reinen Hundefriseur Ausbildungen von 2 Wochen gehören lange der Vergangenheit an. Heute möchte der Kunde mit seinem Hund nicht nur frisiert werden, sondern auch eine Ernährungsberatung, Fellberatung, Futterergänzungsmittel – kurz das komplette Rundum Sorglospaket für sich und seinen treuen Vierbeiner.

Kundenbedarf führt zu mehr Ausbildungsinhalten beim Hundefriseur

Durch den steigenden Bedarf an qualifizierten Hundefriseuren die mehr bieten als den reinen Rasseschnitt, müssen Anbieter von Hundefriseur Lehrgängen mehr Ausbildungsinhalte bieten. Lehrgänge zum Hundefriseur sahen bis vor wenigen Jahren oftmals nur den jeweiligen Rasseschnitt vor.

Ausbildungsinhalte bei mTa – mit Tieren arbeiten

  • Hundepflege
  • Pensionshaltung Hund
  • Der gesunde, kranke Hund
  • Umgang mit dem Hund als Friseur
  • Umgang mit Hundebesitzer als Kunde
  • Produkte für den Hund
  • Existenzgründung (Unternehmensplanung und -führung)
  • Büroorganisation
  • Zielfindung als Schritt der Existenzgründung und Berufung

Fördermittel für die Ausbildung zum Hundefriseur

Es existieren verschiedene Fördermittel die durch die EU, Bund, Länder und Kommunen zur Verfügung gestellt werden um die Ausbildung zum Hundefriseur zu finanzieren. Wir nennen hier nur die wichtigsten – ob und welche Fördermittel genau für Sie zutreffen kann mit einer Fördermittelanalyse geklärt werden.

Fördermittel fördern die Ausbildung und finanzieren diese je nach persönlichen Umständen zu 100%

  • Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit
  • Förderung durch den ESF (EU Förderung) im Rahmen von Länderprogrammen wie z.B. in Niedersachsen dem Programm IWiN
  • Förderung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für Zeitsoldaten mit BFD Anspruch
  • Förderung durch den Bund mit der Bildungsprämie
  • Förderung durch das Land Bremen “Perspektive Wiedereinstieg”

Es existieren zahlreiche staatliche Fördermittel - jedoch müssen diese i.d.R. vor der Ausbildung beantragt und genehmigt sein. Zusätzlich sind Kosten für die Ausbildung zum Hundefriseur und auch Vorgründungskosten für die Selbstständigeit steuerlich u.U. abzugsfähig. Fragen Sie hierzu einfach ihren Steuerberater.

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort