Start neuer Lehrgänge! Am 25. August 2017 sowie am 7. November 2017

Zielgruppe des Lehrgangs zur Fachkraft für Hundegesundheit und Pflege

Unser Lehrgang zur „Fachkraft für Hundegesundheit und Pflege“ richtet sich an alle, die zukünftig selbstständig und professionell mit Hunden als Betreiber/in ihres eigenen individuellen Kleinunternehmens (Hundesalon, Hundepension, Ernährungsberatung für Hunde) arbeiten wollen oder in diesen Berufen schon tätig sind und sich anspruchsvoll weiterbilden möchten.

Auch in Tierheimen, Hundepensionen oder Tierarztpraxen werden Mitarbeiter gesucht, die zwar ein Fachwissen im Umgang und der Pflege von Hunden besitzen, jedoch nicht über eine staatlich anerkannte Ausbildung zur Tierpflegerin oder Tiermedizinischen Fachangestellten verfügen.

Unsere Lehrgänge sind aufgrund ihrer Gestaltung auch berufsbegleitend möglich.

Lehrgang zur Fachkraft Hundegesundheit und Pflege

Lehrgang zur Fachkraft Hundegesundheit und Pflege & Ernährungsberater

Lehrgangsinhalte Fachkraft für Hundegesundheit und Pflege

Es werden tiefe Einblicke in den erfolgreichen Umgang mit Hunden vermittelt, diese befähigen Sie dazu, Hunde auf hohem Niveau zu händeln und zu pflegen. Sie erlernen die fachgerechte Pflege von Rassehunden und Mischlingen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erkrankungs – und Ernährungslehre des Hundes. Unser Schwerpunkt bezieht sich auf den professionellen Umgang mit Hunden und deren Menschen.

Voraussetzungen zum Lehrgang Fachkraft für Hundegesundheit und Pflege

  • Es sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie für ca. 7-8 Monate für Ihre Familie nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Und Sie werden wohl auf einen Teil Ihrer Freizeit verzichten müssen.
  • Sie sollten mindestens 21 Jahre alt sein.
  • Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch Spaß im Umgang mit Menschen und Hunden.

Mehr Informationen zu unserem Lehrgang

Anmeldung zum Lehrgang